Zu recht wurde die erste Lösung von Rebecca Hoyle von Norbert Herrmann als zu praxisfern kritisiert. Er entwickelte deshalb eine praxisgerechtere mathematische Lösung.