Es gibt auch sogenannte Linearmotoren, bei denen die beweglichen Elemente in gradlinige Bewegungen versetzt werden.