zurück zur Sammlungsübersicht Logo FS-X
Der FS-X (= Futuristic Sports Sedan eXperimental car) wurde von Honda auf der Tokyo Motor Show des Jahres 1991 vorgestellt. Er war reiner Ideenträger und sollte nie in Serie gehen. Stilelemente flossen später z. B. beim Ascot und beim Rafaga ein. Und daß die (Motor-) Technik den späteren Legend beeinflußt hat, ist nicht von der Hand zu weisen.

Ziel der Entwicklung war eine geräumige Luxus-Limousine mit einem hohen Maß an Leistung, Komfort und Sicherheit aber ohne großen Motor und hohem Gewicht.

Eine Besonderheit des FS-X ist der Vorläufer des SH-AWD. Die Antriebskraft wird automatisch nicht nur auf die Vorder- und Hinterachse verteilt (das gab es schon beim RT4WD), sondern an der Hinterachse auch zwischen dem linken und dem rechten Antriebsrad.

Honda FS-X - Baujahr 1991 - (c) Honda, Japan
FS-X