Logo Honda FCX
Auf der Basis des EV plus präsentierte Honda 1999 den FCX-V2, der mit Methanol betankt wird und über einen von Honda hergestellten Reformer sowie einen ebenfalls von Honda hergestellten Brennstoffzellen-Stack verfügt.

Brennstoffzellen-Stack Honda FCX V2 - Baujahr 1999 - (c) Honda, Europa

Der EV plus war die ideale Basis für eine kostengünstige Entwicklung. Er ist eine eigenständige Entwicklung mit einem besonders flachbauenden Gleichstrom-Motor und mittiger Unterflur-Anordnung der Energiespeicher. Karosserie, Fahrwerk, Motor und Antrieb konnten im wesentlichen ohne Änderungen übernommen werden. Und anstelle der Batterien wurden Teile der übrigen Technik verbaut. Trotzdem reichte der zur Verfügung stehende Platz nicht aus, die wesentlich aufwendigere Technik unterzubringen. Daher mußten Kofferraum und hintere Sitzbank der Technik und den Tanks geopfert werden.

Honda FCX-V2 - Baujahr 1999 - (c) Honda, Japan
FCX-V2

Wasserstoffbereitstellung beim Honda FCX-V2 - (c) Autohaus Schlichting, Deutschland