zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda Civic Hybrid/Logo Honda Civic IMA
Ermutigt durch die Verkaufserfolge des ersten Serien-Fahrzeugs von Honda mit Hybrid-Antrieb, dem Insight, wurde im Jahre 2001 der Civic Hybrid in Japan und Nordamerika auf den Markt gebracht. Ab 2003 wurde der Civic Hybrid weltweit angeboten. In Europa erhielt er jedoch den Namen Civic IMA.

Dabei handelt es sich um einen Civic Ferio mit IMA bestehend aus einem erstmals im Fit/Jazz eingebauten 1,3-ltr.-Motor mit Doppelzündung kombiniert mit dem weiterentwickelten Elektromotor des Insight. Honda machte den i-DSI-Motor zur Basis der zweiten IMA-Generation, weil der geringe Kraftstoffverbrauch durch die "gute" Verbrennung aufgrund der Doppelzündung und das relativ hohe Drehmoment des Motors bei niedrigen und mittleren Drehzahlen beste Voraussetzungen für die Kombination mit einem schon bei der ersten Umdrehung mit dem höchsten Drehmoment einsetzenden Elektromotor bietet. Eine nach dem VTEC-Prinzip arbeitende Zylinder-Abschaltung verhilft zu weiterer Reduktion des Kraftstoffverbrauchs.

Diese IMA-Einheit wurde nur in Europa und den USA mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe ausgeliefert. In den übrigen Verkaufsgebieten wurde sie mit einem CVT kombiniert.

Armaturen des Honda Civic Hybrid - (c) Honda, Japan
Civic Hybrid

Kombinierte Steuerung und Batterie des Honda Civic Hybrid - (c) Honda, Japan