zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda Prelude
Die fünfte Generation des Prelude erschien 1996 wieder mit einer völlig veränderten Karosserie, wohl weil das Vorgänger-Modell wenig erfolgreich war oder weil die Käuferschicht zusammen mit dem Coupé in die Jahre gekommen war und mehr Wert auf Komfort und großzügige Platzverhältnisse legte?

Die Motoren-Palette blieb dagegen im wesentlichen gleich. Das Basis-Modell des Prelude besaß in Japan eine 2,2-ltr.-sohc-Maschine. Die dohc-Variante dieses Aggregats wurde auch exportiert z. B. nach Australien und Neuseeland. Top-Motorisierung war weltweit der vom Vorgänger bekannte 2,2-ltr.-dohc-Motor mit VTEC-Technik. In Nordamerika war dies die einzige angebotene Motor-Variante. In Europa gab es als Einsteiger-Modell den Prelude mit dem 2,0-ltr.-sohc-Motor vom Accord. Kombiniert wurden diese Motoren entweder mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe oder der 4-stufigen Automatik.

Auf Wunsch konnte das Top-Modell des Prelude mit der vom Vorgänger bekannten elektronisch gesteuerten, elektrisch betätigten Vierrad-Lenkung ausgestattet werden. Der technische "Leckerbissen" dieses Prelude war jedoch eine elektronisch gesteuerte aktive Antriebskraftverteilung (ATTS), die die Untersteuerneigung bei Kurvenfahrt verringert, indem das kurvenäußere Rad schneller und stärker angetrieben wird.

Honda Prelude - Baujahr 1997 - (c) Honda, USA
Prelude

Honda Prelude SH - Baujahr 1999 - (c) Honda, USA